Your address will show here +12 34 56 78

Mami-Ratgeber

Von „Wir möchten ein Baby“ bis „Endlich bist du da“ – unser Gesundheitsportal liefert für jede Phase des Elternseins 

passende und umfassende Informationen. Der Mami-Ratgeber unterstützt (werdende) Mütter und Väter mit verlässlichen Inhalten 

und nützlichen Tipps rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt sowie Babys Gesundheit.  

Der Mami-Ratgeber -

treuer Begleiter für alle Phasen

Bei vielen Paaren taucht irgendwann der Wunsch nach einer eigenen Familie auf. Und ist der Entschluss für ein Kind erst einmal gefasst, beginnt für sie eine spannende Zeit mit vielen Fragen. Wann ist der beste Zeitpunkt, um schwanger zu werden? Was darf ich während der Schwangerschaft essen? Wie läuft die Entbindung ab? Vom Kinderwunsch bis zur Geburt (und darüber hinaus) – in jeder Phase treten neue Fragen und möglicherweise Unsicherheiten auf. Die Antworten darauf werden häufig online gesucht. Das spiegelt sich deutlich in den verschiedenen monatlichen Suchanfragen wider: Ganz allgemein suchen User beispielsweise nach Kinderwunsch (12.100), Schwangerschaft (110.000) sowie Geburt (40.500). Dabei ist es vor allem der Bereich Schwangerschaft, der ein enormes Potenzial mit hohen Suchvolumina bietet: Schwangerschaftstest (90.500), Schwangerschaftsanzeichen (27.100), Schwangerschaftswochen (14.800) oder Ernährung Schwangerschaft (4.400).

Aber auch dann, wenn der Nachwuchs auf der Welt ist, reißen die Fragen nicht ab. Eltern suchen nun intensiver nach kinderrelevanten Gesundheitsthemen wie Milchschorf (18.100), Drei-Tage-Fieber (9.900) oder Baby Schnupfen (4.400). Aber auch Babys Gewicht (2.900) oder die Kindesentwicklung (880) sind mögliche Suchanfragen.

    Die Zielgruppe zeichnet sich aber nicht nur durch ein hohes Informationsbedürfnis aus – sie hat auch den starken Wunsch, Inhalte zu teilen und sich mit Gleichgesinnten online auszutauschen. Um beiden Ansprüchen gerecht zu werden, bieten wir den Usern daher mehrere Plattformen an: Zum einen den Mami-Ratgeber, auf dem wir die unterschiedlichen Suchintentionen aufgreifen und (werdenden) Eltern umfassende Informationen bieten. Und zum anderen verschiedene Social-Media-Kanäle, die den Suchenden ebenfalls mit relevanten Inhalten versorgen, aber auch die Möglichkeit der Kommunikation bieten. 

    Seitenaufrufe
    0
    Sitzungen
    0

    Von Kinderwunsch bis Babygesundheit:

    Hohes Informationsbedürfnis

    Über alle Phasen hinweg – vom Kinderwunsch bis zu Babys Gesundheit – haben (werdende) Mütter und Väter viele Fragen. Ihr Informationsbedürfnis ist hoch – und die passende Antwort nur einen Mausklick entfernt. Umfassende Inhalte finden die User auf den über 240 Seiten des Mami-Ratgebers.

    Im Jahr 2019 konnte das Gesundheitsportal über 770.000 Aufrufe verzeichnen – die Top-Seite stellte dabei Schwangerschaft Anzeichen mit über 87.000 Seitenaufrufen dar. Durchschnittlich verbrachten die User 3:19 Minuten auf einer Unterseite.

    Ihr Informationsbedürfnis können (werdende) Eltern sowie Angehörige aber auch über Social Media stillen: Auf dem Facebook-Kanal erhalten die mehr als 2.400 Abonnenten regelmäßig themenspezifische Informationen, Tipps sowie aktuelle Neuigkeiten. Weitere Möglichkeiten, um mit Usern in Kontakt zu treten, bieten die Plattformen Pinterest (Launch Anfang Juli 2019) sowie Instagram (Launch Anfang September 2019). Mittels Social Media gelangten so im Laufe des Jahres 2019 über 6.500 User auf die Webseite.

    Auf dem Mami-Ratgeber bewegt sich ein recht breites Publikum – von Usern, die sich erstmals mit dem Kinderwunsch beschäftigen, bis zu frischgebackenen Eltern. Um auf all die unterschiedlichen Bedürfnisse eingehen zu können, ist es wichtig, den Nutzer zu kennen und zu wissen, wonach genau er sucht. Denn nur dann ist es möglich, relevante und passende Inhalte zu bieten. Da sich das Verhalten der Suchenden stetig ändert, unterliegt das Gesundheitsportal deshalb einem kontinuierlichen (Optimierungs-)Wandel.

    Hierfür arbeiten unsere Fachabteilungen Hand in Hand: Detaillierte Nutzerführungsanalysen (beispielsweise konsequente Datenauswertung und Beobachtung des Zielgruppenverhaltens) spielen ebenso eine Rolle, wie eine umfassende SEO-Arbeit (unter anderem Keyword-Analysen). Diese bilden letztlich die Basis für die inhaltlichen Anpassungen. Unsere Fachredaktion kümmert sich aber nicht nur darum, dass die Informationen speziell auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten sind, sondern auch um fachliche Richtigkeit sowie leichte Verständlichkeit der Inhalte.

    Das Zusammenspiel unserer Fachredakteure und Digitalexperten hat zur Folge, dass ein großer Mehrwert auf Seite der Suchenden entsteht. Dank der steten Optimierung ist es uns möglich, Besuchern des Gesundheitsportals die bestmögliche User-Experience zu bieten.